13.01.21

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

auch für den Zeitraum vom 18. - 29.01.2021 setzen wir in gewohnter Weise die Notbetreuung für die Jahrgansstufen 1 – 6 fort.

Laut Vorgaben des Kultusministeriums gilt für die Notbetreuung:
Grundsätzliche Voraussetzung für die Teilnahme an der Notbetreuung ist, dass die Kinder
 keine Krankheitssymptome aufweisen,
 keinen Kontakt zu einer infizierten Person haben oder binnen der letzten 14 Tage hatten oder
 keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegen.

Wann Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen können, finden Sie im angehängten Informationsblatt. Die Notbetreuung findet zu den offiziellen Unterrichtszeiten statt. Sollten Sie Ihr Kind dieses Schuljahr in der Mittagsbetreuung oder OGS angemeldet haben, so haben Sie auch die Möglichkeit für diesen Zeitrahmen eine Notbetreuung zu erhalten. Busse fahren nicht!

Um die Notbetreuung für die kommenden Wochen planen zu können bitten wir Sie um eine Rückmeldung bis spätestens Freitag, 15.01.2021 12:00 Uhr per Fax, E-Mail oder per Einwurf im Briefkasten.

Mit freundlichen Grüßen aus der Schule

gez. Michael Stang, Eva Ippenberger

 

07.01.21

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

dass das neue Kalenderjahr SO beginnt, haben wir uns sicherlich alle nicht gewünscht. Wie Sie bereits den Pressemitteilungen der letzten Tage entnehmen konnten wurde nun vom Ministerrat beschlossen und heute vom Kultusministerium konkretisiert:

  • Vom 11. - 29.01.2021 findet an allen bayerischen Schulen in allen Jahrgangsstufen Distanzunterricht statt.
  • Vom 11. - 29.01.2021 richtet die Schule in gewohnter Weise eine Notbetreuung für die Jahrgansstufen 1 – 6 ein.
  • Anstelle der Faschingsferien vom 15. - 19.02.2021 findet auf Anordnung des Kultusministeriums Unterricht statt.

In den kommenden Tagen werden sich die Klassenleitungen daher bei Ihnen melden und in bewährter Art und Weise den Kindern Unterrichts- und Übungsmaterial zukommen lassen.

Laut Vorgaben des Kultusministeriums gilt für die Notbetreuung: 

Grundsätzliche Voraussetzung für die Teilnahme an der Notbetreuung ist, dass die Kinder

  • keine Krankheitssymptome aufweisen,
  • keinen Kontakt zu einer infizierten Person haben oder binnen der letzten 14 Tage hatten oder
  • keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegen.


Wann Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen können, finden Sie im angehängten Informationsblatt (Rote Schaltfläche oben). Die Notbetreuung findet zu den offiziellen Unterrichtszeiten statt. Sollten Sie Ihr Kind dieses Schuljahr in der Mittagsbetreuung oder OGS angemeldet haben, so haben Sie auch die Möglichkeit für diesen Zeitrahmen eine Notbetreuung zu erhalten.

Um die Notbetreuung für die kommende Woche planen zu können bitten wir Sie um eine Rückmeldung bis spätestens Sonntag, 10.01.2021 14:00 Uhr per Fax, E-Mail oder per Einwurf im Briefkasten.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien trotz allem einen guten Start in das Jahr 2021, viele schöne Augenblicke auch in dieser außergewöhnlichen Zeit, Durchhaltevermögen und einen positiven Blick nach vorne.

Mit freundlichen Grüßen aus der Schule

gez. Michael Stang, Eva Ippenberger

 

14.12.20

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

momentan ist die Halbwertszeit von Regelungen oft sehr kurz und so gibt es schon wieder Neuerungen. Wie Sie alle den Nachrichten entnehmen konnten, gibt es nochmals Veränderungen für den Unterricht bis Weihnachten, die ab Mittwoch, 16.12.2020 gelten. Das Kultusministerium hat uns die neuen Regelungen am späten Nachmittag mitgeteilt:

  • Ab Mittwoch, 16.12.2020 findet bis zum Beginn der Weihnachtsferien kein Präsenzunterricht statt, d.h. in allen Jahrgangsstufen endet der Schulbetrieb vor Ort bereits am Dienstag, 15.12.2020
  • In den Klassen 1 - 8 versorgen die Lehrkräfte die Schülerinnen und Schüler mit Material zum selbstständigen Arbeiten.
  • In den Klassen 9 -10 findet verpflichtender Distanzunterricht statt.
  • Die Schule bietet auch für Mittwoch, 16.12.2020 bis Freitag, 18.12.2020 für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-6 wieder eine Notbetreuung an. => Siehe Anhang
  • Ab Mittwoch, 16.12.2020 fahren keine Busse.

Laut Auskunft des Kultusministeriums gilt für die Notbetreuung:

Grundsätzliche Voraussetzung für die Teilnahme an der Notbetreuung ist, dass die Kinder

  • keine Krankheitssymptome aufweisen,
  • keinen Kontakt zu einer infizierten Person haben oder binnen der letzten 14 Tage hatten oder
  • keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegen.

Um die Notbetreuung für die nächsten Tage planen zu können bitten wir Sie um eine Rückmeldung bis Morgen, 15.12.2020 und bitten den kurzen Vorlauf zu entschuldigen.

Sobald feststeht, in welcher Form der Unterrichtsbetrieb nach den Weihnachtsferien wieder aufgenommen werden kann, werden wir Sie darüber informieren.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien einen guten Jahresendspurt und ein frohes und gesegnetes Fest.

Bitte füllen Sie die Rückmeldung zur Notbetreuung im Anhang aus!

Mit freundlichen Grüßen aus der Schule

 

gez. Michael Stang, Eva Ippenberger

03.12.20

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

wieder einmal gibt es neue Informationen, die wir Ihnen anbei weiterleiten:

Unterricht für alle ab 07.12.20


Die Ergebnisse der Gespräche der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Länder wurden am 26.11. vom Ministerrat für Bayern präzisiert. Neu eingeführt wurde die sogenannte „Hot-Spot-Strategie“, die neue Schwellenwerte für die Sieben-Tage- Inzidenz festlegt. Am 02.12.20 hat der Landkreis Traunstein eine daraus resultierende weitere Allgemeinverfügung für die Schulen erlassen, die ab 07.12.20 gilt:

  • Die Grundschulen bleiben ungeachtet der hohen Inzidenzwerte (von ca. 200) zunächst im
    Präsenzunterricht. Auch die Klassen der Mittelschulen kommen ab 07.12.2020 wieder alle zur Schule.

 

  • Ab Klasse 8 soll – wo möglich – ein Mindestabstand von 1,5 m eingeführt werden. Die 9. und 10. Klassen sind davon ausgenommen. Um diese Abstände im Klassenzimmer einhalten zu können und Wechselunterricht zu vermeiden, wird die 8a ab Montag in der Aula und die 8bM im Konferenzraum (2. Stock im Verwaltungsgebäude) unterrichtet. D.h. es findet ab Montag, 07.12.20 wieder Unterricht für alle Schüler in Präsenz statt.

 

  • In Landkreisen mit einem Sieben-Tage-Inzidenzwert ab 300 können jedoch weitere Einschränkungen im Schulbetrieb vorgenommen werden, z.B. kann zunächst die Einhaltung des Mindestabstands in weiteren Jahrgangsstufen angeordnet werden (Wechselunterricht).


Berufsorientierung

Um Klassendurchmischungen weitgehend zu vermeiden, finden die berufsorientierenden Zweige in den 8., 9. und 10. Klassen bis auf weiteres nur noch 14 tägig statt, d.h. konkret für die
8. Klassen: 8a am 11.12. und 8bM am 18.12. An den Freitagen, an denen die 8a bzw. 8bM nicht im berufsorientierenden Zweig unterrichtet wird, übernimmt Frau Gerhart den Unterricht in der 3./4. Stunde. Um 11:10 Uhr endet der Unterricht, die Busse fahren. Der Nachmittagsunterricht am Mittwoch entfällt für die 8. Klassen bis auf weiteres.


9. Klassen

 

Wirtschaft          

Technik                           Soziales
9a Mittwoch 09.12. Montag 07.12. Montag 07.12.
9bM Mittwoch 16.12. Montag 14.12. Mittwoch 16.12.
9cM Mittwoch 09.12 Montag 14.12. Mittwoch 09.12.


Haben die Schülerinnen und Schüler am Montag bzw. Mittwoch keinen berufsorientierenden Zweig, so endet der Unterricht um 11:10 Uhr, die Busse fahren.


10. Klassen

10aM am 09.12. und 10bM am 16.12.
An den Mittwochen, an denen in einer 10. Klasse keine berufsorientierenden Zweige unterrichtet werden findet in der 1. – 3. Stunde Unterricht im Klassenverband statt.

Weihnachtsferien und Notbetreuung


Wie Sie den Medien entnommen haben ist der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien Freitag, 18.12.2020. Der Unterricht endet regulär nach Stundenplan. Die Schulbusse fahren wie gewohnt. Der Erste Schultag nach den Ferien Montag, 11.01.2021.

Für Montag, 21. und Dienstag, 22.12.2020 wird eine Notbetreuung für die Klassen 1- 6 angeboten. Nähere Informationen und einen Anmeldezettel erhalten Sie in Kürze.

Turnhalle
Mittlerweile sind die Außenanlagen und Parkplätze sehr weit fortgeschritten und auch in der Halle wird fleißig gearbeitet. Zahlreiche Räume und Gänge sind bereits gefliest und die Prallwand ist fast fertig gestellt. Wir hoffen, dass die Arbeiten weiter so zügig voran gehen und, dass einer Fertigstellung am Ende des Winters nichts im Wege steht. Nach wie vor führt der Schulweg von der Bushaltestelle an der Südseite der Turnhalle zur Schule.

Mittagsbetreuung/OGS – betrifft nur diejenigen, deren Kinder für die Angebote angemeldet sind!
Laut Auskunft des Kultusministeriums ist die Teilnahme an der OGS momentan freiwillig. Um Durchmischungen so gut es geht zu vermeiden werden die Gruppen von einer Person der  Mittagsbetreuung oder der OGS betreut. Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Ein Mittagsessen bieten wir momentan nicht an. Die Busse um 16:00 Uhr fahren aktuell nicht!

Videokonferenzlösung jitsi-meet
Auch in den Zeiten, in denen Klassen nicht zur Schule gehen dürfen wollen wir weiterhin Kontakt halten. In Zusammenarbeit des Schulamtes und der Medienstelle im Landkreis Traunstein wurde für die  Grund- und Mittelschulen ein Videokonferenzsystem (jitsi-meet) eingerichtet. Anbei erhalten Sie weitere Informationen, sowie eine Einverständniserklärung zur Nutzung, die wir Sie bitten zeitnah
der Schule zukommen zu lassen.

Schulleben
Aus Infektionsschutzgründen können leider viele Projekte oder Veranstaltungen nicht wie gewohnt stattfinden. So musste u.a. kurzfristig das Praktikum der 8. Klassen, ein Kunstprojekt und die Eislauftage abgesagt werden. Auch wir finden dies sehr bedauerlich und sind bemüht klassenweise kleine Aktionen zu setzen.

Auch wir würden uns sinkende Inzidenzwerte und somit mehr Planungssicherheit für die kommenden Wochen bzw. Monate erhoffen. Schulisch sind wir bemüht, die Vorgaben zeitnah und zum Schutze aller umzusetzen und trotzdem, so viel wie möglich – gerade in Hinblick auf die Abschlussprüfungen – zu ermöglichen. Ganz herzlich möchten wir uns bei Ihnen für Ihr Verständnis bedanken. Sollten wir etwas Neues erfahren, so halten wir Sie selbstverständlich auf dem Laufenden! Wir hoffen, dass wir Ihnen ausreichend Informationen geben konnten, bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an die Klassenleitung oder Schulleitung.

Mit freundlichen Grüßen

gez.

M. Stang, Rektor          E. Ippenberger, Konrektorin

08.12.20

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

auch wenn erst letzte Woche eine Allgemeinverfügung des Landkreises Traunstein erlassen wurde, die ab Montag, 07.12.20 galt, so haben der Ministerrat und das Bayerische Kabinett in seiner Sitzung beschlossen, dass bereits ab morgen, Mittwoch, 09.12.20 folgende Regelungen für die Schulen gelten:

 

  • weiterhin gilt: Von der 1. bis 7. Klasse wird der Präsenzunterricht beibehalten.

  • ab einem Inzidenzwert von über 200, wie wir ihn im Landkreis Traunstein haben, gilt ab der 8. Klasse Distanzunterricht, d.h. für Siegsdorf, die 8a & 8bM bleiben ab morgen zu Hause.

  • Die Klassen 9a, 9bM, 9cM, 10aM, 10bM dagegen kommen weiterhin jeden Tag.

  • An allen bayerischen Schulen wird der praktische Sportunterricht in allen Jahrgangsstufen bis voraussichtlich 18.12.2020 ausgesetzt. Sporttheoretische Inhalte sind weiterhin möglich. Der Stundenplan ändert sich daher nicht.

 

Wie auch Sie treffen uns diese Veränderungen immer sehr kurzfristig, da Details oft lange ungewiss bleiben.

Mit freundlichen Grüßen

gez.

 

 

M. Stang, Rektor

 

E. Ippenberger, Konrektorin

12.11.20

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

da das Infektionsgeschehen im Landkreis sehr dynamisch ist, kommt es immer wieder kurzfristig zu Veränderungen, die es dann zeitnah umzusetzen gilt. Dies stellt uns alle vor große Herausforderungen.

Wie wir Ihnen gestern Abend bereits mitgeteilt haben, wurde vom Landratsamt in Rücksprache mit dem Schulamt für den Landkreis Traunstein für den Zeitraum vom 16.11.2020 – 04.12.2020 Distanzunterricht mit Ausnahmen angeordnet.

Konkret heißt das für die Grund- und Mittelschule in Siegsdorf:

Präsenzunterricht

  •  für alle Grundschulklassen, d.h. 1a, 1b, 1c, 2a, 2b, 2c, 3a, 3b, 3c, 4a, 4b und 4c
  •  für folgende Klassen der Mittelschule: 5a, 5b, 9a, 9bM, 9cM, 10aM und 10bM 

An der Schule gilt weiterhin der aktuelle Rahmenhygieneplan und somit die Maskenpflicht in allen Fächern für alle Jahrgangsstufen. 

Der Präsenzunterricht findet bis auf kleine Veränderungen nach Stundenplan statt: 

  • Vom Gesundheits- bzw. Schulamt wurden wir aufgefordert, jahrgangsübergreifenden Unterricht aufzulösen und klassenübergreifenden Unterricht, soweit dies möglich ist zu vermeiden. 
  • Die Fächer Musik und Kunst finden nur noch im Klassenverband statt, die Bläserklasse entfällt.
  • Bis auf weiteres finden die Arbeitsgemeinschaften nicht statt und auch der EBSU und der Differenzierte Sportunterricht in der Mittelschule entfallen.
  • Der Sportunterricht am Vormittag findet regulär statt und darf auch wieder, den Vorgaben entsprechend, gehalten werden.
  • Der Sportunterricht in der Mittelschule findet außerdem klassenweise und geschlechtergemischt statt.
  • Auch die Religions- bzw. Ethikgruppen wurden aufgelöst und es findet ein kooperativer Religions-/Ethikunterricht statt. Wie Sie vielleicht den Medien entnommen haben, ist darüber, wie der Unterricht erfolgen soll eine Diskussion entfacht. Sobald uns genauere Informationen vorliegen werden wir diese an Sie weitergeben.
  • Die regulären Schulbusse fahren.

Distanzunterricht

  • für die Klassen 6a, 6b, 7a, 7bM, 8a, 8bM
  • Die jeweilige Klassenleitung versorgt Ihr Kind noch mit Material und klärt die Kommunikationswege und die Umsetzung des Distanzunterrichts. Von Klasse zu Klasse kann sich dies unterscheiden.
  • Die Schüler sind zu einer aktiven Teilnahme am Distanzunterricht verpflichtet.
  • Mündliche Leistungen im Distanzunterricht können benotet werden.
  • Eine schulische Notbetreuung wie im Frühjahr 2020 ist derzeit nicht vorgesehen.

Mittagsbetreuung/OGS – betrifft nur diejenigen, deren Kinder für die Angebote angemeldet sind!

  • Wie auch im Unterricht sollen für die Mittagsbetreuung bzw. OGS jahrgangs- oder klassenübergreifende Gruppen vermieden werden. Laut Auskunft des Kultusministeriums ist die Teilnahme an der OGS momentan freiwillig, d.h. wir würden Sie bitten die Betreuungsangebote, auch die Mittagsbetreuung, momentan nur in dringenden Fällen zu beanspruchen.
  • Je weniger Kinder aus verschiedenen Klassen da sind, desto leichter fällt es, Durchmischungen zu vermeiden.
  • Ein Mittagsessen können wir momentan nicht anbieten. Eine erneute Bedarfsabfrage geht Ihnen zeitnah zu.
  • Die Busse um 16:00 Uhr fahren aktuell nicht!

 

Schulmanager

Wir sind immer wieder bemüht, die Informationen so zeitnah wie möglich an Sie weiterzugeben. Besonders hilfreich ist für uns diesbezüglich der Schulmanager. Vielen Dank für die hohe Akzeptanz, die Sie dieser Plattform entgegenbringen. Sollten Sie sich noch nicht angemeldet haben, so würden wir Sie bitten, dies zu tun, damit wir Informationen zuverlässig und zeitnah weitergeben können.

Bei Fragen oder Problemen mit der Anmeldung wenden Sie sich bitte an Herrn Stang oder an Herrn Metz.

Quarantäne

  • Mittlerweile wurden auch schon einige Kinder unserer Schule positiv auf Covid-19 getestet. Auf Anordnung des Gesundheitsamtes mussten sich diese als auch alle Kontaktpersonen unter den Schülern und Lehrkräften in Quarantäne begeben.
  • Die Entscheidung hierüber obliegt dem zuständigen Gesundheitsamt.
  • Wir bitten Sie deshalb, uns umgehend darüber zu informieren, falls Ihr Kind sich auf Grund eines Kontaktes in Quarantäne begeben muss bzw. falls Ihr Kind positiv auf Covid-19 getestet wurde.

Elternsprechtag, Sprechstunde und Besuche in der Schule

Auf Grund des momentanen Infektionsgeschehenes haben wir nach Rücksprache mit dem Elternbeirat entschieden, dass der für November geplante Elternsprechtag in der üblichen Weise nicht stattfindet.

Dieser soll ebenso wie auch die Sprechstunde telefonisch erfolgen. Teilen Sie bitte der Lehrkraft über das Hausaufgabenheft oder den Schulmanager Ihren Gesprächsbedarf mit, so dass sich die Lehrkraft auf das Gespräch vorbereiten und Sie kontaktieren kann.

Vermeiden Sie bitte auch spontane Besuche in der Schule und nehmen Sie bitte im Vorfeld Kontakt mit der Klassenleitung auf.

 

Krankheit

Da in den letzten Tagen immer wieder Nachfragen kamen, möchten wir Sie bitten, die neuen Regelungen einzuhalten.

Die Übersicht des Kultusministeriums erhalten Sie anbei. Ganz herzlich möchten wir uns bei Ihnen für Ihr Verständnis bedanken.

Sollten wir etwas Neues erfahren, so halten wir Sie selbstverständlich auf dem Laufenden!

Wir hoffen, dass wir Ihnen ausreichend Informationen geben konnten, bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an die Klassenleitung oder Schulleitung.

Mit freundlichen Grüßen

gez. M. Stang, Rektor              E. Ippenberger, Konrektorin

Zum Seitenanfang